Coronavirus Hintergrund

für verwandte Themen besuchen Sie:

Unten sehen Sie die Gefahren der Tierhaltung und des Verzehrs von Tieren allein durch Zoonosekrankheiten und die größten Schäden für die Umwelt, die Gesundheit und das Leiden der Tiere. Das aktuelle Covid-19-Pandemie-Szenario wurde vor 2007 gewarnt. Ohne Tierhaltung (insbesondere industrielle) und Konsum tierischer Produkte ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese Ausbrüche aufgetreten sind. Fleischmärkte / Massentierhaltung und sogar Schlachthöfe sind oft mit Krankheitserregern befallen. Eine ungewöhnlich hohe Dichte an infizierten Tieren, deren Transport und der Kontakt mit dem Menschen führen zu einer optimalen Ausbreitung von Krankheitserregern und Mutationen. Ein zusätzliches Dilemma ist der hohe Einsatz von Antibiotika in Industriebetrieben zur Bekämpfung von Krankheitserregern, der die Hauptursache für antibiotikaresistente Bakterien ist, die von der WHO als eine der größten Bedrohungen angesehen werden und in den kommenden Jahren möglicherweise Millionen Menschen töten werden.1 2 3 4 ” resistente Infektionen kennen keine Grenzen und respektieren keine Barrieren zwischen Industrie, Regulierungsbehörden und Käufern oder zwischen Tieren, Menschen und ihrer weiteren Umgebung”5

Spanische Grippe 1918 – Wildvögel über Geflügelfarmen bis hin zum Menschen

https://www.nature.com/news/study-revives-bird-origin-for-1918-flu-pandemic-1.14723

Wie Dänemark seine Sterblichkeitsrate durch den Verzicht auf Fleisch, Alkohol und die Reduzierung der Milchviehherden auf ein Drittel aufgrund von Kriegsknappheit erheblich reduzierte:

https://en.wikipedia.org/wiki/Mikkel_Hindhede

In Dänemark zum Beispiel forderte die Pandemie nur 0,2% der Bevölkerung

https://www.bbc.com/future/article/20181023-the-places-that-escaped-the-spanish-flu

“Neuere Studien haben beim Vergleich der internationalen Sterblichkeitsraten für 1918 festgestellt, dass Dänemark als das Land mit der niedrigsten Übersterblichkeitsrate herausragt [2,3].”

https://paa2008.princeton.edu/papers/81563

17 % Reduktion der Sterblichkeitsrate aus nicht epidemischer Ursache 1917 und 34 % im Jahr 1918 (Pandemiejahr)

https://futurefood.org/DissertationSchmidinger.pdf?fbclid=IwAR1xc91WQxn1KCn3l7FDeM6Q8k7eskNnFNldbJqF8vRmBlY24pljoJooLaQ

 

SARS 2002 – Fledermäuse/Zwergkatzen fressen/Farmen für den Menschen

https://www.who.int/ith/diseases/sars/en/

Schweinegrippe 2009 – Schweinehaltung zum Menschen

https://www.cdc.gov/h1n1flu/information_h1n1_virus_qa.htm

Ursprung der Schweinegrippe in der intensiven Schweinehaltung

https://www.theguardian.com/commentisfree/2009/apr/28/swine-flu-intensive-farming-caroline-lucas

Aktuelle Bedrohungen und Beispiele für anhaltende Probleme Pelzfarmen und Covid-19 verbreiten sich

https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-denmark-mink-idUSKBN27K1X6?fbclid=IwAR1PzTekUk7pThVv9_BHM_dLwBnF0JGelAzoLE5eJKVv-qpHAcTdMXD4XjI

Vogelgrippe Deutschland

“Der Biogeograf und Ornithologe Peter Petermann, der sich seit Jahren mit dem Thema beschäftigt, bezweifelt dagegen die Zugvogel-Hypothese großer Agrarwirtschaftszweig weitestgehend ausgeklammert, kritisiert Petermann auch an die Adresse des FLI. »Es wird zu wenig untersucht, wie die Ausbreitungswege in der Geflügelwirtschaft wirklich sind.« Petermann sieht beispielsweise in Geflügeltransporten auf der Straße gefährliche Übertragungswege. Durch sterben notwendige Belüftung für sterben dicht gedrängt eingepferchten Tiere entstünden auch ideale Bedingungen für die Verbreitung von Viren über große Entfernungen. Auch am Straßenrand verstreute Federn aus den Transporten quer durch Europa seien ideale Wege zur Weiterverbreitung. Ein weiteres Problem entstehe, if a Ausbruch nicht erkannt werde und sterben toten Hühner oder Puten im Zuge der Entsorgung, beispielsweise zu Dünger oder Fischfutter weiterverarbeitet würden.”

https://www.spektrum.de/news/vogelgrippe-das-naechste-pandemievirus-ist-vielleicht-schon-da/1875904?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

– Hinterhofhühner

 

Ursprung der Vogelgrippe in der Tierhaltung

https://www.scidev.net/global/livestock/feature/swine-fever-raises-fears-of-bird-flu-pandemic-1x.html

„Cromie sagte, dass die Verbesserung der Biosicherheit zwar die beste kurzfristige Lösung sei, die Behörden jedoch untersuchen sollten, wie diese Viren entstehen und durch die industrielle Fleischproduktion verstärkt werden. Großbritannien schlachtet jedes Jahr mehr als 1 Milliarde Hühner.“

Virus, das bei Vögeln eine „hohe Sterblichkeitsrate“ verursacht, mit einem Risiko für Hühner und anderes Geflügel

Tödliche Belastung des Ausbruchs der Vogelgrippe S.Carolina https://eu.desmoinesregister.com/story/money/agriculture/2020/04/11/bird-flu-deadly-strain-bestätigter-south-carolina-erster-schwerer-fall-seit-2017/2976912001/?fbclid=IwAR3i3rq9-E0CfEzKLT83Ywnt8G1ihdZt1kLtwjKEDnQNuse46TBUCKPIj2M

Allgemeiner Ausbruch

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/lebensmittelproduktion/h5n8erreger-vogelgrippe-ist-wieder-in-deutschland-angekommen-44088?fbclid=IwAR3nb8SqYw2nxUsObtIeM4HmUJC8WqZ7njspffPlral1oT6I4vLA

Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Polen April 2020

https://www.livekindly.co/african-swine-fiever-outbreak-poland/?fbclid=IwAR1ozT1HzBidFxZq0C-I7onQnJqpF3WWEkNm58dXjoyoJf6tDxWTjir8NCY

Antibiotikaresistente Bakterien im Schweinekot als Dünger

https://www.n-tv.de/wissen/Schweinehalter-verbreiten-resistente-Keime-article21731067.html?fbclid=IwAR0J2j2Km_CrwZpldixZEhl5dC7yszOYw6m6queZpemYVJCeru66tf0E5C8

Die nächste Pandemie könnte aus dem Hühnerstall kommen

 

Christian Drosten, Virologe an der Berliner Charité „Der aktuelle Grund sollte jetzt sehr überzeugend sein, notwendige Veränderungen in Angriff zu nehmen. Das Problem ist der Fleischhunger in der sich ausweitenden Gesellschaft.“ „Der aktuelle Grund sollte jetzt sehr überzeugend sein, die notwendigen Änderungen vorzunehmen. Das Problem ist das Verlangen nach Fleisch in einer expandierenden Gesellschaft. “

https://www.stern.de/gesundheit/virologe-christian-drosten—wir-haben-in-deutschland-einige-vorteile-gegenueber-anderen-laendern–9190450.html?fbclid=IwAR3Fuep6cZvjmSR4xriumI-tVkn7ReXjvHy8Vrrv-muha3gqv

“Zudem warnte der Virologe angesichts der Tierhaltung weltweit vor weiteren Pandemien. Diese biete “ideale Bedingungen für ein Virus, um sich an den Menschen anzupassen”. Darum dürfen wir nicht nur auf Asien und die Schleichkatzen zeigen oder auf die Kamele im Orient. Was wir hier mit den Schweinen machen, ist auch nicht gut.” °Eine wachsende Menschheit mit wachsendem Fleischhungerberge das Risiko für künftige Pandemien, also Drosten.”

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-drosten-interview-zeit-schulschliessungen-100.html

MERS (H1N1) 2012 – Fledermäuse zu Kamelfarmen zum Menschen

https://www.nationalgeographic.com/news/2014/5/140513-mers-saudi-camels-health-contagion-spillover-bats-disease/?fbclid=IwAR3OLavNP6fNht42PIupqvVbatIBKiM8YW-VEKeSsqDa8gcpshYbFOVlRUE

Covid-19 (“Coronavirus”) 2019 – Fledermausfresser / Schuppentierfarmen

https://www.nature.com/articles/d41586-020-00364-2? fbclid=IwAR3U8ebx6B5HBMXjrPq9W6HZJerxtCOroSqE1FMGykjBsZkkXLCdIZucWs4 “für ein Vorläufervirus … müsste ein tierischer Wirt wahrscheinlich eine hohe Populationsdichte aufweisen (damit die natürliche Selektion effizient ist)…”.

https://www.nature.com/articles/s41591-020-0820-9?fbclid=IwAR2X6-6n6raHTKcORVtdmRQffMnG9En6mxMWFq3wbo8SyhxDTJbncnCxhSc

Verbreitung über Schlachthöfe?

“die größte Quelle von Coronavirus-Fällen in den USA.” https://www.livekindly.co/smithfield-hit-with-lawsuit-for-failing-to-protect-pork-factory-workers-from-covid-19/

“Größter Ausbruch in Kanada” (…”In den USA sind die Coronavirus-Infektionsraten in ländlichen Bezirken mit großen Rinder-, Schweine- und Geflügelverarbeitungsbetrieben um 75 Prozent höher.”)

https://thetyee.ca/News/2020/04/24/Alberta-Meat-Packers-COVID-Outbreak/?fbclid=IwAR3A8d2Bp2mWYtYjiPObuqpdIu__KMLStrNbi4A4Z-A6amYi5ujJc7-9daI

Ausbruch in deutschem Schlachthof: 300 Fälle Rund 300 Mitarbeiter positiv Heftiger Corona-Ausbruch im Schlachthof

https://www.n-tv.de/panorama/Heftiger-Corona-Ausbruch-in-Schlachthof-article21746955.html?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR1G-hZhDBHW9KVmF2KT1ZUhEbij05V8kAaBGK25DW2kGincho

“Schlachthöfe und Fleischbetriebe entwickeln sich gerade zum Corona-Brennpunkt im ganzen Land” “Löhne unter dem Mindestlohn, Massenunterkünfte, kaum Erholung für kranke Kollegen”

https://www.sueddeutsche.de/politik/schlachthoefe-fleischproduktion-missstaende-coronavirus-1.4902875?fbclid=IwAR3129zBEwRZ_a-8G1UhYdknKU2xTfHQxVBs-ly-0_Srwok35eEjh89oIjY

652 Infizierte

“Corona-Massenausbruch bei Tönnies: Hunderte infiziert – die Ansteckungsrate ist enorm – heftige Konsequenzen drohen” https://www.ovb-online.de/weltspiegel/coronavirus-guetersloh-deutschland-toennies-fleischfabrik-zahlen-aktuell-ausbruch-schulen-kitas-news-zr-13801264.amp.html? fbclid=IwAR2tAvRtxfDDcieifMyKNmr8egcVkwy__1ZpOTVny

https://www.theguardian.com/environment/2020/may/14/everyones-on-top-of-you-sneezing-and-coughing-life-inside-irelands-meat-plants-covid-19

 

Vogelgrippe – Wildvögel zu Geflügelfarmen zum Menschen https://www.medicalnewstoday.com/articles/260025#1

 

Verbreitung der Vogelgrippe https://en.wikipedia.org/wiki/Global_spread_of_H5N1

Geschichte „Während die meisten Wildvögel nur eine milde Form des H5N1-Stammes haben, kann H5N1 nach der Infektion von domestizierten Vögeln wie Hühnern oder Puten möglicherweise viel tödlicher werden, da die Vögel oft in engem Kontakt stehen. H5N1 ist eine große Bedrohung in Asien mit infiziertem Geflügel aufgrund schlechter Hygienebedingungen und beengter Raumverhältnisse. Obwohl es für den Menschen leicht ist, sich durch Vögel anzustecken, ist die Übertragung von Mensch zu Mensch ohne längeren Kontakt schwieriger. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens sind jedoch besorgt, dass Stämme der Vogelgrippe mutieren und leicht zwischen Menschen übertragen werden können.[18“ https://en.wikipedia.org/wiki/Avian_influenza

HIV und Ebola durch Buschfleischjagd

https://www.independent.co.uk/environment/coronavirus-uk-pandemics-environmentalists-warning-a9413996.html

 

 

Weitere Informationen zur Antibiotikaresistenz Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung – EU-Vergleich

https://ourworldindata.org/grapher/antibiotic-use-in-livestock-in-europe?fbclid=IwAR1qe-3E3xwQeSqvJBqHe_0XXofTJvXgfsTjEDUhEL9k39L8eu3Iz6Prhzs

Antibiotikaresistenz verstärkt die Auswirkungen von Covid-19

https://www.sciencemag.org/news/2020/04/antibiotic-treatment-covid-19-complications-could-fuel-resistent-bacteria

https://www.statnews.com/2020/03/23/antibiotic-resistance-hidden-threat-lurking-behind-covid-19/

https://www.bbc.com/future/article/20200401-coronavirus-why-death-and-mortality-rates-differ

https://www.24hamburg.de/hamburg/coronavirus-tiere-schlachthof-warnung-multiresistente-keime-soko-tierschutz-friedrich-muelln-zr-90010549.html

https://sciencenorway.no/antibiotics-crisis-epidemic/multi-arzneimittelresistente-bakterien-wenn-das-immunsystem-during-covid-19-is-attacked-from-two-fronts/1675599

https://www.pewtrusts.org/en/research-and-analysis/articles/2020/04/27/superbugs-in-the-news-how-covid-19-is-increasing-antibiotic-use https://www.aidian.eu/news/antimicrobial-resistance-amr-has-a-role-in-covid-19

 

Herz-Kreislauf-Aspekt von Covid-19 (ein weiterer Grund für präventive Ansätze bei Herzerkrankungen)

https://elemental.medium.com/coronavirus-may-be-a-blood-vessel-disease-which-explains-everything-2c4032481ab2

 

Das allgemeine Problem: „Die Welt befindet sich in einer „Ära der Pandemien“ und wenn die Zerstörung der Natur nicht gestoppt wird, werden sie häufiger auftreten, sich schneller ausbreiten, mehr Menschen töten und die Weltwirtschaft mit verheerenderen Auswirkungen als je zuvor beeinträchtigen.“

https://www.theguardian.com/environment/2020/oct/29/protecting-nature-vital-pandemics-report-outbreaks-wild?fbclid=IwAR3y1HG_J46_Xq7VYj7kRMX6DqlCDyF2vUX-ay84o3d9EYoNiz1zYpPz5

 

„Wir sollten anfangen, über die nächste nachzudenken“: Das Coronavirus ist nur die erste von vielen kommenden Pandemien, warnen Umweltschützer https://www.independent.co.uk/environment/coronavirus-uk-pandemics-environmentalists-warning-a9413996.html

Coronavirus: Pandemien werden schlimmer und häufiger werden, wenn wir nicht aufhören, Erde und Tiere auszubeuten, warnen Top-Wissenschaftler

https://www.independent.co.uk/environment/coronavirus-pandemic-virus-disease-wildlife-environment-farming-infectious-a9487926.html

 

Coronavirus: Industrielle Tierhaltung hat die meisten neuen Infektionskrankheiten verursacht und riskiert mehr Pandemien, warnen Experten

https://www.independent.co.uk/environment/coronavirus-meat-animal-farming-pandemic-disease-wet-markets-a9505626.html?fbclid=IwAR1MWgEtgI-JYzYLgo5PHRn8BNM3PoNxtQQC–CDw3BR60

 

Vegan werden oder weitere Pandemien riskieren, warnen Experten

https://www.independent.co.uk/independentpremium/vegan-campaign-wildlife-trade-market-ban-restrictions-viva-a9490696.html

 

Fleischessen birgt das Risiko einer zukünftigen Pandemie, die “Covid wie eine Generalprobe erscheinen lassen würde”, warnen Wissenschaftler

https://www.independent.co.uk/climate-change/news/meat-coronavirus-pandemic-science-animals-b1794996.html

Pandemien der letzten 200 Jahre

https://www.theguardian.com/environment/ng-interactive/2020/sep/15/covid-farm-animals-and-pandemics-diseases-that-changed-the-world

 

Deutsche Videozusammenfassung

https://www.youtube.com/watch?v=o5AroCC2j_k&t=1052s

 

https://blogs.scientificamerican.com/observations/one-root-cause-of-pandemics-few-people-think-about/

 

Liste der Zoonosekrankheiten (vor Covid 19) https://www.hse.gov.uk/agriculture/topics/zoonoses.htm

 

Andere Krankheitserreger Salmonellen stammen aus der Tierhaltung, Gülle https://science.sciencemag.org/content/287/5450/50.full

e.coli stammt aus der Tierhaltung, Tiermist https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/e-coli Anthrax stammt aus der Tierhaltung

https://www.cdc.gov/anthrax/resources/history/index.html

 

Quellen

1. https://www.fao.org/3/a-bp285e.pdf

2. https://foodandwaterwatch.org/sites/default/files/Antibiotic%20Resistance%20101%20Report%20March%202015.pdf

3. https://www.grain.org/en/article/6240-the-rise-of-the-superbugs-and-why-industrial-farming-is-to-blame

4. https://www.theguardian.com/society/2017/dec/05/over-use-of-antibiotics-in-farming-is-a-major-new-threat-to-human-health-says-un

5. https://ec.europa.eu/health/amr/sites/amr/files/amr_studies_2015_am-in-agri-and-env.pdf

 

Vitamin D und Covid-19 Infos

Sind Sie im Mangel bei Vitamin D? In Deutschland sind ca. 1/3 der Bevölkerung nach RKI im Mangel, 2/3 suboptimal versorgt, aber nach der Endocrine Society könnte es erheblich mehr sein.

(Google Übersetzung)

Metastudie von Vitamin D und Covid-19 zeigt die Wirksamkeit eines ausreichenden Vitamin-D-Blutspiegels

https://vdmeta.com/

„Die Datensätze liefern starke Beweise dafür, dass ein niedriger D3 ein Prädiktor und nicht nur eine Nebenwirkung der Infektion ist.“
„Eine Sterblichkeitsrate nahe Null könnte theoretisch bei 50 ng/ml erreicht werden“

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34684596/

 

WIE VIEL BRAUCHEN SIE? 

40–60 ng/ml ist das empfohlene Blutserumziel, das erreicht werden soll, daher wird die Dosis angepasst, um dieses Ziel zu erreichen. Bei Mangel können vorübergehend höhere Dosen erforderlich sein!

https://www.vitamindservice.de/simulator

Alternative (Englisch)

Vitamin D*calculator™

 

Toxizität ist sehr selten.
Die Definition von Mangel wird laut der Endocrine Society von vielen Ländern als zu niedrig angesetzt. Dies führt zu irreführenden Studienergebnissen, die behaupten, es gebe keine nachgewiesene Wirkung.
Viele Wissenschaftler und Ärzte sind frustriert über die unwissenschaftlich niedrigen Dosierungsempfehlungen vieler Gesundheitsbehörden und das Fehlen von Aufklärungskampagnen.

https://vitamindforall.org/letter.html

 

Politik, Lobbyismus, Wissenschaft und Medien und der Vitamin-D-Pandemie. Hintergrund zum Song „Vitamin D und Covid-19“

 

Definition von Mangel (Anmerkung 1ng/ml = 2.5nmol/L)

https://eje.bioscientifica.com/view/journals/eje/180/4/EJE-18-0736.xml

 

Einige andere Studien und Empfehlungen

https://www.mdpi.com/2072-6643/13/10/3596
https://www.nature.com/articles/s41598-020-77093-z
https://www.bmj.com/content/371/bmj.m3872/rr-5
https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371%2Fjournal.pone.0239252#pone-0239252-g001
https://www.researchgate.net/publication/340409592_Evidence_that_Vitamin_D_Supplementation_Could_Reduce_Risk_of_Influenza_and_COVID-19_Infections_and_Deaths
https://medium.com/microbial-instincts/the-first-clinical-trial-to-support-vitamin-d-therapy-for-covid-19-906a9d907468
https://www.youtube.com/watch?v=0AySagDalY8

 

Statistik zur Vitamin D “Pandemic” (teilweise mit Google übersetzt)

Laut Robertkochinstitut haben bis zu 30,2 % der Erwachsenen in Deutschland einen Mangel. 38,4 % der Erwachsenen erreichen eine adäquate Versorgung. 61,6 % haben daher ein suboptimales Niveau.

https://edoc.rki.de/handle/176904/2492 (Deutsch)

„ungefähr 75 % hatten eine suboptimale 25(OH)D-Konzentration“ (Asien)

https://www.mdpi.com/2072-6643/9/3/313

„Ähnliche Raten von Vitamin-D-Mangel wurden in Europa [26] und Kanada gemeldet. Eine größere Prävalenz von Vitamin-D-Mangel besteht in Ländern des Nahen Ostens. Eine Studie mit 316 jungen Erwachsenen im Alter von 30 bis 50 Jahren aus dem Nahen Osten zeigte, dass 72,8% 25(OH)D-Werte von weniger als 15 ng/dl (d. h. einen schweren Mangel) aufwiesen.“

https://www.medscape.com/answers/128762-54282/what-ist-the-global-prevalence-of-vitamin-d-deficiency

„Darüber hinaus hatten mehr als zwei Drittel aller Kinder Werte unter 75 nmol/l, darunter 80 Prozent der hispanischen Kinder und 92 Prozent der nicht-hispanischen schwarzen Kinder. ” (VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA)

https://medicalxpress.com/news/2009-10-latest-analysis-suboptimal-vitamin-d.html

„Ein suboptimaler Vitamin-D-Status ist eine weit verbreitete, aber behandelbare Erkrankung sowohl bei Krankenhauspatienten als auch in der Allgemeinbevölkerung.“

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18042130/

Vit D-Mangel in Indien: 80-90%

https://www.youtube.com/watch?v=1Q_mhJRFtxg&t=79s

 

Covid-19 und Ernährung – Studien

(Google-Übersetzung)

Pflanzliche Ernährung im Zusammenhang mit weniger schweren Erkrankungen durch COVID-19

Pflanzliche Diäten sind laut einer in BMJ Nutrition, Prevention & Health veröffentlichten Studie mit weniger schweren Erkrankungen durch COVID-19 verbunden. Die Forscher befragten Gesundheitspersonal mit hoher Exposition gegenüber COVID-19-Patienten in sechs Ländern zu ihren Ernährungsgewohnheiten und COVID-19-Ergebnissen. Teilnehmer, die eine pflanzliche Ernährung einhielten, hatten eine um 73 % geringere Wahrscheinlichkeit einer mittelschweren bis schweren COVID-19-Erkrankung, während diejenigen, die eine kohlenhydratarme, proteinreiche Ernährung einhielten, eine um 48 % höhere Wahrscheinlichkeit hatten, eine mittelschwere bis schwere COVID-19-Erkrankung zu erleiden. Diejenigen, die eine pflanzliche Ernährung befolgten, nahmen mehr Hülsenfrüchte, Nüsse und Gemüse zu sich, die reich an Ballaststoffen und den Vitaminen A, C und E sind, die das Immunsystem und die allgemeine Gesundheit unterstützen. Die Autoren empfehlen eine pflanzliche Ernährung, die entzündungsfördernde Lebensmittel wie rotes und verarbeitetes Fleisch mit negativen gesundheitlichen Folgen vermeidet, um sich vor schwerem COVID-19 zu schützen.

Referenz
Kim H, Rebholz CM, Hegde S, et al. Pflanzliche Ernährung, pescatarianische Ernährung und COVID-19-Schweregrad: eine bevölkerungsbezogene Fall-Kontroll-Studie in sechs Ländern. BMJ Nutr Zurück Gesundheit. Online veröffentlicht 7. Juni 2021. doi: 10.1136/bmjnph-2021-000272

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34684596/

Während COVID-19 half eine pflanzliche Ernährung den Krankenhausmitarbeitern, gesund zu bleiben

Laut einer neuen Studie, die im American Journal of Lifestyle Medicine veröffentlicht wurde, half eine pflanzliche Ernährung während COVID-19 den Krankenhausmitarbeitern, gesund zu bleiben. Die Forscher des Physicians Committee ordneten Mitarbeiter des Gesundheitswesens in einem Krankenhaus in Washington, D.C., randomisiert einer Kontrollgruppe oder einer Gruppe zu, die angewiesen wurde, sich 12 Wochen lang vegan zu ernähren, und verfolgten Gewicht und Cholesterin. Diejenigen, die sich vegan ernährten, senkten ihr Körpergewicht, ihren Blutdruck, ihren Cholesterinspiegel und ihren Blutzucker im Vergleich zu denen in der Kontrollgruppe. Diese Teilnehmer erhöhten auch ihre Lebensqualität inmitten der Belastungen am Arbeitsplatz der Pandemie. Verbesserungen dieser Ergebnisse, verbunden mit einer verringerten Schwere und Moral von COVID-19, tragen dazu bei, sicherzustellen, dass das Personal im Gesundheitswesen gesund bleibt, um den Patienten besser dienen zu können.
Verweise
H. Kahleova, R. Berrien-Lopez, D. Holtz et al. Ernährung für Krankenhauspersonal während einer Krise: Auswirkungen einer pflanzenbasierten diätetischen Intervention auf die kardiometabolischen Ergebnisse und die Lebensqualität von Mitarbeitern des Gesundheitswesens während der Covid-19-Pandemie. Bin J Lifestyle Med. Online veröffentlicht am 5. November 2021. doi: 10.1177/15598276211050339

„Die Smartphone-basierte COVID-Symptomstudie mit 592.571 Teilnehmern ergab, dass Ernährungsmuster, die bei Obst, Gemüse und pflanzlichen Lebensmitteln im Allgemeinen am höchsten waren, mit einem um 41 % geringeren Risiko für schweres COVID-19 und einer Reduzierung um 9 % verbunden waren von COVID-19-Infektionen jeglichen Schweregrades, verglichen mit den Diäten, die bei diesen Lebensmitteln am niedrigsten sind.”

Merino J, Joshi AD, Nguyen LH et al. Ernährungsqualität sowie Risiko und Schweregrad von COVID-19: eine prospektive Kohortenstudie. medrxiv. Online veröffentlicht am 25. Juni 2021. doi: 10.1101/2021.06.24.21259283v1

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.06.24.21259283v1

“Diese Behandlung sollte Informationen über gesunde Ernährungsgewohnheiten umfassen, insbesondere eine erneute Betonung von Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten sowie einer pflanzlichen Ernährung.”

https://www.amjmed.com/article/S0002-9343(21)00635-5/fulltext

Pflanzliche Ernährung zum Schutz gegen:

Zusammenbruch des Ökosystems

weitere Pandemien

Tierleid

Chronische Krankheiten

 

Wie ernähre ich mich mit pflanzlicher Ernährung für beste Gesundheit?

ProVeg

https://nutritionfacts.org

https://spiral-m.com/plant-based-resources

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial